8.08.2015

13:00 Uhr on Stage


BEYOND THE BLACK ist einer der Entdeckungen des vergangenen Jahres. Ihr erstes Werk, „Songs Of Love And Death“, schließt eine musikalische Lücke in der deutschen Metal Szene. Ihr „Female Fronted Metal“ pendelt zwischen Epik und Pomp, zwischen filigranen Gothic-Melodien und kräftigen Gitarrensolos. Dabei spielt die Gruppe eine klassische Variante des Symphonic Metal mit orchestraler Unterstützung und Piano. Im Fokus steht dabei immer die Stimme der 19-jährigen Jennifer Haben, die BEYOND THE BLACK gemeinsam mit Freunden in Mannheim gegründet hat. Das Debüt-Album „Songs Of Love And Death“, das erst im Februar erschienen war, stieg auf Platz 12 in den deutschen und auf Platz 21 in den österreichischen Albumcharts ein.