KISSIN‘ DYNAMITE

Bei einem Bandmeeting klingelte das Handy – der Klingelton war „Kissin‘ Dynamite“ von AC/DC, und schon stand der Name der Formation fest. „KISSIN‘ DYNAMITE“ wurde 2006 als Schülerband gegründet, 2007 begannen bereits die Arbeiten an einem ersten Album. Die dann 2007 verschickten Demos führten kurze Zeit später zu einem Plattenvertrag und dem Debüt-Album „Steel of Swabia“ – übersetzt „Stahl aus Schwaben“. Die Hardrocker aus den schönen Süden Deutschlands sind inzwischen seit Jahren der Inbegriff für Aktivität, Erfolg, Professionalität und nicht zuletzt für energiegeladene Live Shows.

 

Natürlich hat „KISSIN‘ DYNAMITE“ einen musikalischen Reifungsprozess durchgemacht, aber wenn man sich selbst gegenseitig zu Höchstleistungen antreibt, wirkt sich das auf das Resultat aus. Mit „Generation Goodbye“ hat die Band im Sommer 2016 das fünfte Album vorgelegt. Es ist, wie die Musiker einhellig behauptet, das mit Sicherheit reifste, ausgefeilteste und bisher beste Album.

 

Und auf einige Titel aus diesem Album können sich die Fans jetzt schon freuen, denn die werden „KISSIN‘ DYNAMITE“ mit Sicherheit für das RockFels Festival 2017 im Gepäck haben.